Ringerin Viviane Herda des KSV Witten: Road to Tokyo - Olympia 2020

2.November.2017 Kaffeeklatsch

Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio, das ist ihr Ziel. Viviane Herda ist Ringerin im KSV Witten 07 e.V., den wir seit 2011 als Partner unterstützen. Wir besuchten Viviane beim Training und staunten nicht schlecht über ihre Skills. Seit 2007 trainiert die 20-Jährige Wittenerin bereits beim KSV Witten.

Bankdrücken, Flic Flacs und Co. – das Training einer Ringerin ist nicht ohne! Aber ein hohes Ziel wie die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokyo bedarf eine umso größere Willensstärke. „Ich glaube, jeder Sportler möchte irgendwann zur Olympiade fahren. Und am liebsten schon 2020 nach Tokio“, sagte eine entschlossene Viviane mit einem Lächeln zu uns.

2016 gewann Viviane den Titel der Deutschen Meisterin im Bereich der Juniorinnen. Zu ihren jüngsten Erfolgen gehören weiterhin der Einzug ins Viertelfinale bei der Junioren-EM sowie der Einzug ins Achtelfinale bei der Junioren-WM im vergangenen Jahr. Im Juni 2017 gewann sie Bronze beim Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland in Dormagen.

Wir freuen uns, Viviane auf ihrem Weg nach Tokio zu unterstützen! Weitere Infos zu Vivianes „Road to Tokyo“ folgen bald hier auf unserem Blog sowie auf Facebook und Instagram. :)

Kommentare

    Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar hinterlassen

Sie haben Fragen?

coffee-at-work all-inclusive
coffee at work GmbH & Co. KG in

Köln

    +49 (0) 221 788 708 14
    social@coffeeatwork.de

Kontaktieren Sie uns!